Erasmus + für Postgraduates

Brille

Sie haben Lust, im Rahmen ihrer Promotion an einer ERASMUS-Partnerhochschule zu forschen oder als Lehrbeauftragte/r an einer Partnerhochschule zu unterrichten? Auch hierfür können Sie Fördermittel im Rahmen des Erasmus + Programms beantragen.

Lesen Sie hier mehr.

Personalmobilität zu Unterrichtszwecken (STA)

ERASMUS+ fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen, die eine gültige Erasmus Charta für Hochschulen (ECHE) besitzen. Gastdozenten sollen durch ihren Aufenthalt die europäische Dimension der Gasthochschule stärken, deren Lehrangebot ergänzen und ihr Fachwissen Studierenden vermitteln, die nicht im Ausland studieren wollen oder können. Nach Möglichkeit sollte dabei die Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme der Partnerhochschulen ebenso wie der Austausch von Lehrinhalten und -methoden eine Rolle spielen. Auch Personal aus ausländischen Unternehmen und Organisationen kann zu Lehrzwecken an deutsche Hochschulen eingeladen werden.

Personalmobilität zu Weiterbildungszwecken (STT)

ERASMUS+ ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung. Zu Fort- und Weiterbildungszwecken darf Hochschulpersonal einer deutschen Hochschule mit ECHE an eine aufnehmende Hochschule mit ECHE oder eine sonstige in einem anderen Programmland ansässige Einrichtung, die auf dem Arbeitsmarkt oder in den Bereichen allgemeiner und beruflicher Bildung oder Jugend tätig ist, gefördert werden. Im Rahmen dieser Programmlinie kann Hochschulpersonal aus allen Bereichen gefördert werden.

Lesen Sie hier auf den Seiten des International Centers der CAU Kiel mehr zu den Fördermöglichkeiten für Postgraduates.

Foto & Copyright: Kröger/Dorfmüller / Uni Kiel