Sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse / Zugangsvoraussetzungen laut Studienqualifikationssatzung

Ob Sie für das Studium der Fächer Politikwissenschaft (BA/MA), Wirtschaft/Politik (BA/MA) oder Internationale Politik und Internationales Recht (MA) besondere Zugangsvoraussetzungen laut Studienqualifikationssatzung (insbesondere Sprachkenntnisse) benötigen, können Sie hier überprüfen:

Studienqualifikationssatzung: http://www.studservice.uni-kiel.de/sta/0-1-3.pdf
Genaue Angaben nach Studienfächern: https://www.studium.uni-kiel.de/de/bewerbung-einschreibung/studienvoraussetzungen/sprachliche-voraussetzungen

Hinweise zum Verfahren

Politikwissenschaft (BA/MA) und Wirtschaft/Politik (BA/MA): Es ist kein Nachweis bei deutscher Hochschulzugangsberechtigung notwendig. Das heißt:

  • Wenn Sie über die deutsche Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) verfügen, ist kein weiterer Nachweis notwendig.
  • Wenn Sie nicht über die deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügen, dann ist ein Nachweis nötig (Verfahren siehe unten).

 

Internationale Politik und Internationales Recht (MA): Die geforderten Sprachkenntnisse müssen nachgewiesen werden. Sie werden im Laufe des Bewerbungsverfahrens geprüft, es muss den Unterlagen keine Bescheinigung über die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen der CAU beigelegt werden. Die Nachweise können in einfacher Kopie mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden. Sollten die Sprachkenntnisse zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht ausreichen, werden Sie aufgefordert, diese bis zur Einschreibung nachzuweisen. Dann gilt für sie das folgende Verfahren.

Um einen Nachweis über sprachliche Voraussetzungen zu erhalten,

  • verwenden Sie bitte dieses Formular https://www.studium.uni-kiel.de/de/bewerbung-einschreibung/formulare-informationen/einschreibung/zugangsvoraussetzungen.pdf
  • legen Sie das Formular und die Unterlagen, aus denen der Nachweis hervorgeht, entweder im Original in der Sprechstunde der Studienfachberater (Politikwissenschaft: Prof. Dr. Wilhelm Knelangen, Wirtschaft/Politik: Prof. Dr. Lutter) vor oder senden Sie einfache Kopien per Post (Prof. Knelangen bzw. Prof. Lutter, Institut für Sozialwissenschaften, Westring 400, 24118 Kiel) oder per e-mail an die beiden Personen. Das ausgefüllte Formular wird Ihnen dann ausgehändigt oder per e-mail zugesandt. Sie legen es dann Ihren Bewerbungs- bzw. Einschreibeunterlagen bei.

 

Planen Sie bitte bei Ihren Vorbereitungen auf Bewerbung und Einschreibung ausreichend Zeit für die genannten Nachweisverfahren ein! Vergessen Sie nicht, den avisierten Studiengang und Ihre Kontaktdaten anzugeben!
 

(wk, Stand: 17.1.2020)