Wahlbeteiligung: Studierende stellen den Fraktionsspitzen des Landtags ihre Expertisen vor

13.07.2015

Ihre Ergebnisse stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektseminars "Demokratiereform in Schleswig-Holstein" am 8.7. den Spitzen der Fraktionen des Landtages vor. In neun Arbeitsgruppen hatten sich die Studierenden unter der Leitung von Dr. Wilhelm Knelangen im Sommersemester mit einigen der Prüfaufträge beschäftigt, die der Landtag derzeit berät, um zu einer höheren Wahlbeteiligung zu kommen. 

Die Studierenden kamen zu einem gemischten Ergebnis: Die vom Landtag diskutierten Maßnahmen hielten sie in vielen Fällen für sinnvoll. Zugleich sei aber unklar, ob damit eine bessere Wahlbeteiligung verbunden ist. An der Präsentation nahmen u.a. Daniel Günther (CDU), Ralf Stegner und Martin Habersaat (SPD), Eka von Kalben (Bündnis 90/Die Grünen), Christopher Vogt (FDP), Torge Schmidt (Piraten) und Jette Waldinger-Thiering (SSW) teil. Am 9.7. hatten die Studierenden Gelegenheit, ihre Ergebnisse auf der Landespressekonferenz vorzustellen. 

Projektseminar