Neuer Artikel in Global Discourse

07.08.2019

Frank Stengels Artikel “Forget Populism!” ist in der Zeitschrift Global Discourse erschienen. Der Artikel kritisiert das weit verbreitete, aber dennoch irreführende Argument, dass Populismus an sich eine Gefahr für die Demokratie, Europa, den Westen und/oder die liberale Weltordnung darstellt. Im Gegensatz dazu argumentiert der Artikel, dass Elitenkritik und die Forderung, den Willen des Volkes durchzusetzen, Ausdruck sowohl von illegitimer Demagogie als auch legitimer Kritik an einem tatsächlichen demokratischen Defizit sein kann. Folglich ist Populismus an sich weder gut noch schlecht, und gegenteilige Behauptungen sind irreführend. Journalisten, Politiker*innen und Wissenschaftler*innen sollten im Kontext der Debatte über Gefahren für die Demokratie auf den Populismusbegriff verzichten, denn er verharmlost nur die reelle Gefahr, die von Akteuren wie Donald J. Trump, Viktor Orbán oder der AfD ausgeht, und dramatisiert gleichzeitig die Bedrohung, die linke Bewegungen und Parteien darstellen.

Erhältlich hier, Pre-print hier